Mit uns
können Sie
durchatmen.

Allergie

Test und Behandlung

Eine Allergie ist eine überschießende Reaktion unseres Immunsystems auf meist harmlose Stoffe in unserer Umwelt. Wir testen vor allem auf Allergene, die über die Atemwege aufgenommen werden (Inhalationsallergene, also Pollen, Hausstaubmilben, Tierhaare, Schimmelpilzsporen).

Diese Stoffe werden als kleine wässrige Tropfen auf den Unterarm aufgetropft und in die Haut oberflächlich eingeritzt (Pricktest). Die Ablesung erfolgt nach 20 Minuten. Öfters sind auch Bluttests nötig (ImmunoCAP®, alte Bezeichnung RAST-Test).

Oft reichen 1-2 Beratungen um ein Allergieproblem in den Griff zu bekommen ( z.B. bei Hausstaubmilbenallergien). Die Therapie besteht vor allem in der Allergen-Meidung, teilweise kombiniert mit Medikamenten (Antihistaminika).

Bei sehr intensiven Allergien (z.B. bei Gräser-oder Birkenpollenallergie) empfehle ich eine Allergie-Impfung in Form von Injektionen oder löslichen Tabletten.

Bei der Allergie-Impfung (=Hyposensibilisierung, Immuntherapie) lernt der Körper wieder, diese Stoffe nicht mehr als Feinde einzustufen. Eine Hyposensibilisierung sollte möglichst bald nach der Diagnose-Stellung begonnen werden und soll etwa 3 Jahre lang durchgeführt werden.